TROCKENZONE  •  Kontext: Abhängigkeit
     
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
TROCKENZONE  ›  Abhängigkeit  ›  Abstinenz 
  Abstinenz  
 
Die 3 Phasen der Abstinenz können sehr individuell geprägt sein  — je nach Form der Abhängigkeit und der persönlichen Situation, Motivation und Konsequenz.
 
 1.   Klärung / Entscheidung:
   
  Selbsteinschätzung: Abhängigkeit? Nein | Ja
   
 2.   Entgiftung + Entwöhnung:
   
  Stop | Aussteigen aus der Abhängigkeit
   
 3.   Abstinenz:
   
  aktiv-trockene Kontinuität im Alltag
 
 
  1. Klärung / Entscheidung  
 
 
Abstinenz ist eine persönliche Entscheidung, die einem ja niemand irgendwie einreden, vorschreiben, aufzwingen oder abnehmen kann.
 
In ehrlicher Selbsteinschätzung sind 2 Fragen zu beantworten:
.
Habe ich eine Abhängigkeits-Erkrankung?
.
Möchte ich diese Erkrankung stoppen?

Dazu ist es notwendig, sich ganz bewusst und ohne Beschönigung mit dem Thema und der eigenen Situation auseinanderzusetzen.
 
 
  Test › Abhängigkeit Klärung / Entscheidung  
 
 
  2. Entgiftung + Entwöhnung  
 
 
In der stoff-gebundenen Abhängigkeit muss zuerst der Suchtmittel-Nachschub gestoppt, die Suchtwirkung im Stoffwechsel beendet und die körperliche Abhängigkeit gelöst werden.

Weil die Entzugs-Symptome auch lebensbedrohlich sein können, muss jede Entgiftung unter medizinischer Aufsicht erfolgen:
.
Stationäre medizinische Entgiftung (z.B. bei Alkohol: 4 bis 14 Tage);
.
Verhinderung / Therapie von Entzugs-Psychosen / Krampfanfällen;
.
Stabilisierung und Normalisierung des (Gehirn-)Stoffwechsels;
.
Sensibilisierung des Krankheits-Bewusstseins;
.
Planung der weiteren Entwöhnung.
 
 
  Stop: Aussteigen  
 
 
 
Engiftung in Potsdam
 
  Ernst von Bergmann Klinikum > Standort: "Aue" > Suchtmedizin www.klinikumevb.de
 
Entwöhnung ist die stationäre therapeutische Behandlung zur Los~Lösung aus der psychischen Abhängigkeit:
.
z.B.  Alkohol-Entwöhnungs-Behandlung (= AEB, ca. 2 bis 3 Monate);
.
Einzel- und Gruppentherapie / sozialpsychologische Unterstützung;
.
Einblick in die individuelle Struktur der Abhängigkeits-Erkrankung;
.
kritische Auseinandersetzung mit dem eigenen Sucht-Verhalten;
.
Reflexion der Gründe und Funktionen der eigenen Abhängigkeit;
.
Förderung / Stärkung eigener Ressourcen und Kompetenzen;
.
Entwicklung eines stabil-abstinenten Lebens-Konzeptes;
.
Strategien zur Rückfallprävention / Rückfallreaktion;
.
unterstützende, punktuelle Paarberatung.


Vor der Entwöhnungs~Behandlung
ist eine Suchtberatung erforderlich!
 
 
www.awo-potsdam.de (Suchtberatung Potsdam)
 
 
www.awo-potsdam.de (Suchtberatung Teltow)
 
 
Entwöhnung > Kliniken, z.B.
 
 
 www.salus-kliniken.de (in Lindow + andere Standorte)
 
 
 www.fontane-klinik.de (in Motzen)
 
 
 Fachklinik Berlin Brandenburg www.oberbergkliniken.de
Private KV + Beamte > Mehrere Standorte in Deutschland
 
 
Zusätzliche Hilfen:
· Langzeit-Therapie
· Betreutes Wohnen
· Wiedereingliederung
 
 
SINALKOL (Potsdam / andere Orte) > www.sinalkol.de
 
 
TANNENHOF Berlin (mehrere Angebote) >  www.tannenhof.de
 
 
  3. trockene Kontinuität  
 
 
Nach den Behandlungen im geschützen Rahmen (die "Käseglocke") fängt die selbst verantwortete Abstinenz im Alltag ja erst richtig an — mit dem konsequenten zum Suchtmittel und Suchtverhalten.
 
Das braucht ...
.
Kraft:  denn in der Abhängigkeit war es nicht möglich,  zu sagen;
.
Mut:  denn im sozialen Umfeld kann es auf Unverständnis stoßen;
.
Eindeutigkeit:  denn Abstinenz gibt es nur ganz oder gar nicht.


Das kann unterschiedlich sein und sich verändern:
.
ich darf nicht ...
.
ich will nicht ...
.
ich werde nicht ...
.
ich brauche nicht ...
 
 
  Zufriedene Abstinenz  
 
Aber jedes klingt auf Dauer nach Verbot, Verzicht, Verlust — nach Mühe oder Kampf. Und das allein kann letztlich die Lückeda, wo früher das Suchtmittel / Suchtverhalten war! ] nicht füllen: eine Leere, spürbar als Unzufriedenheit, Druck oder Suchtdruck — mit hohem Rückfall-Risiko.

Eine möglichst sichere, dauerhafte, vor allem: zufriedene Abstinenz braucht auch ein paar ganz bewusste neue s:
.
zu neuen, persönlich passenden Zielen und Wünschen;
.
zu (vergessenen?) alten oder neuen Interessen und Hobbys;
.
zu alten Fähigkeiten und neu erworbenen Kompetenzen;
.
zu neuen oder erneuerten Kontakten und Beziehungen.
 
 
  Abstinenz  
 
 
  Unterstützung  
 
In der 3. Phase der Abstinenz, in der trockenen Kontinuität im Alltag, fällt die therapeutische Unterstützung des Suchthilfesystems weg.

Dann gibt es als Unterstützung die freie Selbsthilfe wie —  weil ja gerade in dieser ersten Zeit außerhalb der Käseglocke das Rückfall~Risiko hoch ist. Da bietet die Selbsthilfe wenigstens einen punktuellen Schutzraum mit gegenseitiger, trockener Solidarität in möglichen Abstinenz-Krisen..
 
 
  Thema Rückfall  
 
Abstinenz bleibt gefährdet.
Ein Rückfall kann zur Abhängigkeits-Erkrankung und zur Abstinenz dazugehören. Scham- und Schuldgefühle nach einem Rückfall sind kein Grund dafür, ganz in die Abhängigkeit zurück zu stürzen.

Jeder Rückfall kann gestoppt werden, am besten mit einer kurzen stationären Entgiftung — als cut ... und Neuanfang.

In der Gesprächsrunde kann ein Rückfall thematisiert — und also genutzt werden, um den nächsten zu verhindern.
 
 
  "Kontrolliertes Trinken"  
 
"Kontrolliertes Trinken"...
ist keine Abstinenz, sondern eine spezielle Form der Behandlung bei einer anscheinend anders nicht lösbaren Alkohol-Abhängigkeit. Um dann wenigstens die persönlichen Folgeschäden zu begrenzen, wird die Abhängigkeit unter engmaschiger ärztlicher Kontrolle auf möglichst niedrigem Niveau aufrecht erhalten.

"Kontrolliertes Trinken" wird in der nicht unterstützt.
 
 
  PS  
 
Abstinenz ist allerdings immer "nur" die Enthaltung, das Fernhalten vom Suchtmittel oder Suchtverhalten. Perspektivisches Gegenteil der Abhängigkeit ist also nicht die Abstinenz, sondern die Autonomie der Persönlichkeit.
 
 
 
 
 
 
 
   
Abhängigkeit
 
 
   
direkte Form
 
 
   
Abstinenz
 
 
 
   
indirekte Form
 
 
   
Selbstfürsorge
 
 
 
   
Autonomie
 
 
 
 
 
  Test › Abhängigkeit Test › Co~Abhängigkeit Gefühle Bedürfnisse  
 
 
 
 
 
 
 
Selbsthilfe Gesprächsrunde Kontext: Abhängigkeit
Workshop Kontakt aktuell wir A4 • 1
 
Impressum credit page Datenschutz
www.trockenzone.de
 
Ohne Alkohol leben.